trampolin-kaufen.info >> Minitrampolin

Minitrampolin

Vergleich & Ratgeber
Trampolin für Kinder & Gelegenheitssportler

aktualisiert: Juni 2019

Wenn du dir ein Minitrampolin kaufen möchtest, solltest du dich genauer über das folgende Modell informieren.

Neben dem Garten- und Kindertrampolin handelt es sich hierbei um ein kleineres Trampolin. Es lässt sich aufgrund seiner Größe in unterschiedlichen Bereichen einsetzen. So können nicht nur Sportler, sondern auch Kinder daran Spaß haben. Aufgrund der unterschiedlichen Möglichkeiten gibt es für Käufer auf bestimmte Bereiche zu achten.

Was genau ein Minitrampolin ist und welche Besonderheiten es mit sich bringt, erfährst du im folgenden Artikel.

Das Wichtigste in der Zusammenfassung:

Das Minitrampolin gehört neben dem Kindertrampolin zu den kleinsten Modellen. Es wird oft größeren Kindern empfohlen.

In der Bauweise ähnelt es sehr dem Fitness Trampolin. Speziell geeignet ist es für größere Kinder und Personen, die einfachen Trampolin Sport ausüben wollen.

Das Sprungtuch verfügt über eine gute Elastizität und ermöglicht dadurch verschiedene Minitrampolin Übungen. Ein Sicherheitsnetz ist bei den meisten Modellen nicht vorhanden.

Minitrampolin Vergleich

1
2
3
4
5
Hersteller
Relaxdays
Relaxdays
Relaxdays
Ancheer
Physionics

Was ist ein Minitrampolin?

minitrampolin kaufen
Relaxdays*

Der Name lässt es sogar vermuten. Das Mini Trampolin ist ein Trampolin der kleineren Ausführung. Aufgrund seiner geringen Größe lässt es sich nahezu überall benutzen. Das gilt selbst für normale Zimmer. Das Minitrampolin ist weit verbreitet und besitzt ein stabiles Gestell mit mehreren Standfüßen. 

Um diese Standfüße wurde ein elastisches Sprungtuch gespannt, auf dem du später Trampolinspringen kannst. Das Modell kann von Klein und Groß für Fitness sowie Sport genutzt werden. Außerdem sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.

Das Minitrampolin richtet sich an Menschen, die gerne Fitness betreiben, es jedoch langsam angehen wollen. Für echte Leistungssportler eignet sich das Fitness Trampolin.

Wie funktioniert ein Minitrampolin?

Im Grunde genommen unterscheidet sich ein Minitrampolin kaum von einem herkömmlichen Trampolin. Lediglich das Sprungtuch und deren Elastizität ist härter. Durch die Federung gelingt es dem Trampolinspringer spielend leicht die Schwerkraft zu überwinden.

Ähnlich wie bei einem Spaziergang auf dem Mond. Astronauten nutzen Minitrampoline, um sich auf ihre Mission vorzubereiten. Trampolin springen an sich ist nicht sonderlich schwer. Bereits 10 Minuten reichen aus, um unterschiedliche Bereiche des Körpers trainieren zu können. Übungen auf einem Minitrampolin sind sanfter im Vergleich zu einem herkömmlichen Modell. Sportliches Geschick hingegen wird nicht benötigt.

Minitrampoline besitzen ein strafferes Sprungtuch, welche das Trampolinspringen erleichtern soll. Sie zählen zum kleineren Sortiment der Trampoline und lassen sich sowohl im Zimmer als auch im Garten nutzen. 

Besonderheiten bei einem Minitrampolin

Trampolinspringen mit einem Minitrampolin ist leichter als du dir vorstellen kannst. Im Vergleich zur herkömmlichen Variante bietet es einige Besonderheiten, die du im Folgenden nochmals nachlesen kannst:

  • Sprungtuch mit mehr Elastizität
  • verfügt über kein Sicherheitsnetz
  • eignet sich für Sportmuffel, die sich mehr bewegen wollen

Vor- und Nachteile beim Minitrampolin

Wie oben bereits erwähnt nutzen sogar Astronauten Minitrampoline, damit sie ihre körperlichen Fähigkeiten auf die kommende Mission trainieren können. Allerdings ergeben sich noch weitere Vorteile:

Vorteile

  • Das Minitrampolin animiert Kinder zu mehr körperlicher Bewegung.
  • Ein weiterer Vorteil ist die Förderung der Gesundheit. Trampolinspringen beansprucht viele Muskelgruppen, die den Stoffwechsel anregen. Unter anderem helfen Übungen auf dem Trampolin gegen Rückenschmerzen.
  • Des Weiteren: Verbesserung der Fitness. Das Springen auf einem Kindertrampolin fordert Kraft, Ausdauer und Koordination.
  • Ein Minitrampolin eignet sich perfekt zum Stressabbau. Vor allem nach dem Feierabend eine wünschenswerte Ablenkung.
  • Zuletzt stärkt das Trampolinspringen das eigene Selbstwertgefühl. Es gibt verschiedene Minitrampolin Übungen, mit denen du an Gewicht verlieren kannst.

Nachteile

  • Zu festes Springen kann einem aus der Bahn werfen (Stichwort: übertreiben)
  • Für richtiges Training ist das Fitnesstrampolin besser

Minitrampolin zum Abnehmen: So viele Kalorien verbrauchst du

Der Hauptgrund für den Kauf eines kleinen Trampolins ist der Wunsch Gewicht zu verlieren. Deswegen sind vor allem Fitnessstudios nach Neujahr vollkommen überlaufen. Wer sich das stressige Training ersparen möchte, kann ebenso gut auf ein Trampolin zurückgreifen und dort seine Übungen machen. 

Je nach Art des Trainings und der Übungen lassen sich innerhalb einer Stunde ca. 1000 kcal verbrennen. Das Laufband zieht aus diesem Grund den Kürzeren. Unerfahrene unterschätzen anfangs das Training mit einem Trampolin. Das ständige Auf- und Abschwingen verlangt alles vom Körper ab. Nahezu jede Muskelgruppe wird durch das Springen beansprucht.

Um 1000 kcal beim Trampolinspringen zu verbrennen, vermag es mehreren Kriterien. Einfluss nimmt zum Beispiel:
  • Geschlecht (Mann oder Frau)
  • Ausführung vom Minitrampolin
  • Größe
  • Gewicht

Zur Errechnung des Kalorienverbrauchs helfen Fitness Tracker*. Vergiss nicht, dass sich Fett erst nach 20 bis 30 Minuten beginnt abzubauen. Trainingseinheiten von 10 Minuten oder weniger sind gut für Kraft, Ausdauer und Koordination. Willst du stattdessen so viel Fett wie möglich verlieren, empfehlen sich Trainingszeiten von 30 Minuten oder mehr.  

Lässt sich das Minitrampolin in der Wohnung nutzen?

Das Minitrampolin ist ein Trampolin für drinnen und somit eine Miniversion des herkömmlichen Trampolins. Deshalb eignet es sich unter anderem auch für den Einsatz in der Wohnung. Achte auf eine dämmende Unterlage, damit die Nachbarn nicht in den Wahnsinn getrieben werden.

Zudem spielt die Raumhöhe eine bedeutende Rolle. Viele Betroffenen haben Bedenken, dass die Höhe ihrer Zimmerdecke nicht ausreicht. Um die 2,80 m sollten für Personen von 1,90 m ausreichen. Da nur die wenigsten so groß sind, sollte das Training im Zimmer kein Problem sein.

Das Minitrampolin kann wegen seiner geringen Größe sowohl im Innen- als auch Außenbereich genutzt werden. 

Aufbau Mini Trampolin: Einfach oder kompliziert?

Der Aufbau eines Minitrampolins ist kinderleicht. In der Regel müssen lediglich die Standfüße montiert werden. Selbst handwerkliche Laien sollten damit keine Probleme haben. Innerhalb weniger Minuten ist das Trampolin bereit zur Nutzung. Bei Modellen wie dem Gartentrampolin kann der Aufbau 60 bis 120 Minuten dauern, falls keine Vorkenntnisse vorhanden sind. Komplizierter wird es bei anderen Trampolinarten.

Falls du dich auch für den Aufbau anderer Modelle interessierst, solltest du hier einmal vorbeischauen. 

Wie viel kostet ein Mini Trampolin?

minitrampolin kostenQualitativ hochwertige Modelle bekommst du bereits für 60,00 €* oder weniger. Vermeide es, dich von günstigen Preisen verlocken zu lassen. Ab und zu ist ein fauler Apfel dabei, den es gilt auszusortieren. Im Minitrampolin Preisvergleich* kannst du etablierte Minitrampoline miteinander vergleichen. 

Ein Merkmal hochwertiger Trampoline ist ihre Verarbeitung.

Statt einem Federwerk besitzen sie zum Teil Seilringe mit zusätzlichen Halte- und Griffstangen. Vor allem für das Training ein Vorteil. Hier gilt: Lass dir Zeit. Wichtig ist das Herausfiltern eines Modells, welches den eigenen Bedürfnissen am meisten entspricht. Dann sollte beim Minitrampolin kaufen nichts mehr schiefgehen.

Wie laut ist ein Mini Trampolin?

Das Trampolinspringen auf einem Minitrampolin ist alles andere als leise. Aufgrund verschiedener Erfahrungsberichte wurde das immer wieder bestätigt. Der Grund liegt im Federwerk. Ständiges Auf- und Abspringen bringt die Federn auf Höchsttemperatur. Durch regelmäßiges Einfetten kann der Lärm reduziert werden. 

Wer empfindlich auf Hüpflaute reagiert, sollte dann lieber doch auf ein hochwertiges Minitrampolin mit Seilringen zurückgreifen. Zwar sind hier die Quietschgeräusche weg, aber nicht die Sprunggeräusche. Kläre das bei Nutzung in der Wohnung am besten mit den Nachbarn ab, um Streitigkeiten zu vermeiden.

Trampolinspringen im Zimmer ist nichts für schnell zu reizende Nachbarn oder Eltern. Mit dem Mehrzweckfett können nur Quietschgeräusche vermieden werden, jedoch nicht die Sprunggeräusche. Sei dir dessen bewusst. Ansonsten empfiehlt es sich das Trampolin im Garten aufzustellen.

Spielt das Gewicht eine Rolle?

Ja tut es. Aber keine Bange. Es gibt unterschiedlich angepasste Seilstärken für nahezu jede Gewichtsklasse. Hier gilt: Je leichter die Person ist, umso lockerer kann der Schwung sein. 

Sollte die betroffene Person etwas mehr auf den Rippen haben, muss lediglich die Schwungmatte fester gespannt werden. Weitere Infos über passendes Zubehör erfährst du in diesem Beitrag. Informiere dich also vor dem Minitrampolin kaufen genau über das zulässige Gewicht, welches das Trampolin für drinnen tragen kann.

Minitrampolin Übungen

Natürlich gibt es auch für das Minitrampolin eine Hand voll Übungen. Wenn du ein Minitrampolin kaufen möchtest, kannst du dich danach an folgenden Übungen probieren:

minitrampolin uebungen

Minitrampolin Übungen: 1) einfache Sprünge

Anfangs musst du nicht gleich mit den kompliziertesten Übungen beginnen. Damit du dich an das Mini Trampolin gewöhnen kannst, sind das Erlernen von einfachen Sprüngen ein guter Einstieg. Sie geben dir ein besseres Gefühl wie du dich am Trampolin verhalten musst. Bei dieser Übung stellst du dich in die Mitte des Minitrampolins. Die Füße stehen hüftbreit auseinander.

Beginne leicht zu schwingen und achte darauf, dass die Beine am Trampolin bleiben. Danach kannst du die Intensität erhöhen und vom Trampolin abheben. Eine perfekte Übung für das Herz und den Kreislauf. Nach einer gewissen Zeit bekommst du mehr Routine und kannst dich an die nächsten Übungen heranwagen.

Minitrampolin Übungen: 2) Spazierengehen

Für sportliche Nutzer eignet sich leichtes Joggen beziehungsweise Spazierengehen. Schwinge die Arme so als würdest du normal gehen oder laufen. Das Ziel sind 30 Minuten durchzuhalten. Danach wirst du dich erschöpft aber um viele Kalorien leichter fühlen. Es handelt sich um eine besonders gelenkschonende Übung und kann von jeder Person ausgeführt werden.

Minitrampolin Übungen: 3) Kniebeugen

Kniebeugen hingegen verlangen mehr Konzentration und Balance. Stelle dich hierzu hüftbreit mit den Füßen auseinander und richte Zehen sowie Knien in eine gerade Linie. Nun senkst du deinen Körper und gehst in die Knie runter. Achte auf einen 90 Grad Winkel, um maximale Trainingserfolge zu erzielen. Wichtig: Halte den Oberkörper währenddessen gerade und blicke nach vorne. Danach gehst du wieder in die Ausgangsposition zurück.

Das Risiko auf Verletzungen kannst du vermeiden, indem das Gewicht auf den Fersen gelagert wird. Drehe die Knie dabei etwas nach außen.

Minitrampolin Übungen: 4) Hampelmann

Der Hampelmann ist eine gute Mini Trampolin Übung für Klein und Groß. Hier springst du in die Luft und versuchst über den Kopf zu klatschen. Die Beine bewegen sich während des Hüpfens auseinander. Beim Auftreffen machst du das Gleiche, nur umgekehrt. Beine schließen und die Hände auf den Hüften anlegen.

Minitrampolin Übungen: 5) Sprint

Eine letzte von vielen Übungen ist der Sprint. Übrigens eine tolle Möglichkeit deine Herzfrequenz zu erhöhen. Hierzu versuchst du innerhalb einer selbst festgelegten Zeit so oft wie möglich auf dem Minitrampolin zu sprinten. Bewege dein rechtes und linkes Bein in abwechselnden Schritten so schnell du kannst.

Die Trainingsmethode ist äußerst effektiv und hilft beim Erreichen des Trainingsziels. Du musst es jedoch nicht gleich übertreiben. Lege dein Limit fest und arbeite dich Stück für Stück eine Stufe höher.

Minitrampolin Übungen: 6) Twist

Beim Twist handelt es sich um eine der Einstiegsübungen auf einem Trampolin. Hierzu stellst du dich in die Mitte des Minitrampolins und legst beide Hände auf die Hüften. Achte auf eine gebeugte Haltung. Danach springst du leicht in die Höhe und drehst die Beine beim Springen nach links. Wenn du die Sprungoberfläche wieder berührst, wiederholst du den Vorgang. Nun führst du die Bewegung auf der rechten Seite aus. Dadurch entsteht eine Art Twist. Das abwechselnde nach links und rechts drehen ist ein guter Einstieg, um sich an das Trampolin zu gewöhnen.

Minitrampolin Übungen: 7) Steps

Bei den sogenannten „Schritten“ benötigst du nicht nur das Minitrampolin, sondern auch ein Handtuch beziehungsweise eine Yoga-Matte. Diese legst du auf den Boden direkt vor dem Trampolin. Im Stehen hebst du ein beliebiges Bein und positionierst es am Trampolin. Der andere Fuß bleibt am Boden. Nach dem Step gehst du in die Anfangsphase zurück und wiederholst den Schritt nun mit dem anderen Fuß.

Davon kannst du unterschiedliche Sätze machen. Versuche dich zu Beginn an die Übung zu gewöhnen. Die Wiederholungen und Sätze kannst du auch später noch anpassen. 

Minitrampolin Übungen: 8) Ausfallschritt

Der Ausfallschritt ist eine erweiterte Übung zu den Steps. Mit dieser Übung wird vor allem die Beinmuskulatur trainiert. Hierbei steht ein Fuß auf dem Trampolin und der andere auf dem Boden. Zunächst versuchst du deine Balance zu finden. Danach kannst du deinen Körperschwerpunkt nach unten bewegen. Achte darauf, dass das untere Knie nicht den Boden berührt. Nachdem du unten angekommen bist, geht es wieder zurück zur Ausgangsposition. Den gleichen Prozess kannst du anschließend mehrere Male wiederholen.

Vergiss aber nicht die Füße abzuwechseln, um einseitiges Training zu vermeiden. Alternativ kann die Übung mit dem Haltegriff durchgeführt werden, der für mehr Stabilität sorgt. Ansonsten werden die Arme nur zum Ausbalancieren benutzt.

Minitrampolin Übungen: 9) Schwingen

Die nächste Übung ist relativ simpel und eignet sich hervorragend für die Arme sowie dem ganzen Oberkörper. Stelle dich zunächst auf das Trampolin und strecke die Arme zur Seite. Diese sollten parallel zueinanderstehen. Ab dann kannst du mit kleinen kreisförmigen Schwingbewegungen beginnen. Die Rotation wird dabei von Zeit zu Zeit immer größer. Bereits nach wenigen Minuten wirst du die Anstrengung in deinen Oberarmen spüren können.

Die Geschwindigkeit der Rotation sowie der Radius beim Schwingen kann nach Belieben geändert werden. Wer etwas mehr Kalorien verbrauchen möchte, der sollte das Tempo hochhalten. Zu Beginn empfehlen sich langsame Kreisbewegungen.

Minitrampolin Übungen: 10) Unterarmstütz

Bei der letzten Minitrampolin Übung handelt es sich um den Unterarmstütz. Dort legst du deine Arme auf das Minitrampolin und die Füße bleiben am Boden. Spanne dabei aktiv die Bauch- und Pomuskeln an. Positioniere deine Fußspitzen in Richtung Boden, damit die Übung ihren maximalen Reiz ausüben kann. Nun kannst du beginnen leicht zu schwingen. Nach etwa 30 bis 40 Sekunden kann eine Pause eingelegt werden.

Gibt es eine Alternative zum Trampolin für drinnen?

Nein – zumindest keine effiziente. Ein Fitnesstrampolin oder Minitrampolin lässt sich nur teilweise ersetzen aber keinesfalls vollständig. Hüpfübungen können davor gerne auf einer Matratze geübt werden. Diese wird auf den Boden ausgelegt und anschließend als Hüpffläche benutzt. Der Effekt ist kein Vergleich aber für Sprungübungen sowie den Spaß der Kinder reicht es ohnehin.

Für die Kleinen würde sich beispielsweise ein Kindertrampolin empfehlen. Die sportlichen Ziele erreichst du alternativ mit Joggen. Hier verbrennst du zwar nicht so viele Kalorien, aber dennoch einiges. Leider geht Joggen auf die Gelenke, weshalb das Minitrampolin die schonendere Wahl wäre. Sei dir dessen vor dem Minitrampolin kaufen bewusst. 

Mini Trampolin Kinder

mini trampolin kinder
LBLA Minitrampolin*

Das Trampolin für drinnen ist aufgrund seiner Größe nicht nur für Erwachsene gut geeignet, sondern auch für kleine Kinder. Zwar gibt es für die Kleinen spezielle Kindertrampoline, jedoch kann sich das Minitrampolin unter gewissen Voraussetzungen ebenfalls dafür eignen.  Zudem lassen sich darauf unterschiedliche Trampolin Spiele ausführen.

 

Gerade bei Kleinkindern ist es wichtig auf Sicherheit zu achten. Halte deswegen beim Minitrampolin kaufen nach den folgenden drei Dingen Ausschau:

  • Sicherheitsnetz
  • Stange
  • Griff

Mini Trampolin mit Netz

mini trampolin mit netzEin Mini Trampolin mit Netz bringt gleich mehrere Vorteile. Zum einen können die Kleinen nicht aus dem Trampolin fallen und zum anderen dient das Netz als eine Art Grenze, die nicht überschritten werden kann. So wissen Kinder ganz genau, wann sie sich zu weit vom Trampolin entfernen. Des Weiteren hat das Mini Trampolin mit Netz eine schützende Funktion. 

Beim Springen verlieren kleine Kinder oft ihr Gleichgewicht. Zudem ist ihr Sinn für Koordination noch nicht vollständig entwickelt. Ohne das Sicherheitsnetz würden sie mit voller Geschwindigkeit auf dem Boden aufprallen. Verletzungen an den Knochen, Wunden sowie Kopfverletzungen können mögliche Folgen sein.

Mini Trampolin mit Netz – Vorteile

  • Kinder können erste Erfahrungen beim Trampolinspringen sammeln
  • Netz dient als optische Begrenzung
  • schwere Stürze und Verletzungen werden vermieden

Mini Trampolin mit Netz nachrüsten

Manche Minitrampoline verfügen standardgemäß über kein Sicherheitsnetz, da sie auch als Fitness Trampolin genutzt werden. Hier gibt es die Möglichkeit ein separates Netz nachzurüsten. Wichtig hierbei ist, dass es zum genutzten Modell passt. Nicht jedes Minitrampolin verfügt über die notwendigen Befestigungen, um ein Sicherheitsnetz anbringen zu können. 

Speziell bei kleinen Kindern macht das Mini Trampolin mit Netz Sinn. Schaue hier am besten in die Angaben des Herstellers und frage dort bei Gelegenheit nach. 

Minitrampolin mit Stange

minitrampolin mit stangeNeben dem Sicherheitsnetz sollten sich potentielle Interessenten auch Gedanken über ein Minitrampolin mit Stange machen.

Die Stange befindet sich immer am Ende des Gestells, sodass sie stets griffbereit ist. Die Haltestange kann im Endeffekt an jeder beliebigen Stelle montiert werden. 

Voraussetzung hierfür ist, dass das Trampolin eine derartige Anbringung erlaubt. Die Minitrampolin Stange wird an zwei der unteren Standbeine fixiert und bietet so guten Halt.

Minitrampolin mit Stange – Vorteile

  • bietet Kindern zusätzlichen Halt und mehr Stabilität
  • leicht zu montieren
  • Dinge wie ein Griff zum Festhalten oder eine Ablage für das Handy können angebracht werden

Minitrampolin mit Stange nachrüsten

Je nach Hersteller und Modell ist nicht immer eine Minitrampolin Stange enthalten. Das ist aber kein Grund zur Sorge. Mittlerweile gibt es auch einzelne Stangen zu kaufen, die sich universell an verschiedenen Trampolinen anbringen lassen. Wie oben bereits erwähnt ist es wichtig auf den passenden Durchmesser der Standbeine zu achten. Zu kleine Stangen lassen sich nicht anbringen und zu große Stangen sorgen für kaum Stabilität. 

Informiere dich deswegen vor dem Minitrampolin kaufen über die genauen Abmaße. Diese findest du in der Bedienungsanleitung oder im mitgelieferten Produktionsblatt wieder. Ansonsten einfach kurz beim Hersteller nachfragen.

Minitrampolin mit Haltegriff

minitrampolin mit haltegriffDer Haltegriff ist neben dem Netz und der Stange der letzte Aspekt, welcher bei Kindern beachtet werden muss. Das Minitrampolin mit Haltegriff dient zum Festhalten. Sportler können damit variantenreiche Übungen ausprobieren.

In erster Linie dient der Griff als Stütze, sofern das Kind beim Springen das Gleichgewicht verlieren würde. 

Zudem ist es möglich einen weiteren Haltegriff zu montieren. Ähnlich wie bei der Stange wird der Haltegriff an den unteren Standbeinen montiert.  

Minitrampolin mit Haltegriff – Vorteile

  • Kinder können sich festhalten
  • erlaubt variantenreiche Übungen
  • gibt Halt und Sicherheit

Minitrampolin mit Haltegriff nachrüsten

Haltegriffe werden genauso wie Stangen am unteren Bereich des Trampolins befestigt. Deswegen benötigst du einen Griff, der über die passenden Maße verfügt. Manche Produkte können mittlerweile individuell angepasst werden, sind dafür preislich etwas teurer. Ob das Minitrampolin mit Haltegriff für den Kleinen Sinn macht, sollten die Eltern entscheiden. Bei Kleinkindern sollte der Griff jedoch nicht fehlen. Größere Kinder hingegen könnten darauf verzichten.

Gesundheitliche Vorteile durch ein Mini Trampolin

  1. Kinder und Erwachsene werden zur körperlichen Bewegung animiert.
  2. Kreislauf wird gefördert.
  3. Fitness wird im Vergleich zu anderen „Spaßgeräten“ verbessert.
  4. Trampolin kann zum Stressabbau genutzt werden.
  5. Selbstwertgefühl wird gestärkt.
  6. Ermöglicht Abwechslung zum Alltag.
  7. Aufgrund unterschiedlichem Zubehör eignet es sich für jede Zielgruppe.

Das Trampolin für drinnen kann von Klein als auch Groß genutzt werden. Durch unterschiedliche Übungen lässt sich der im Alltag gesammelte Stress besser abbauen. Gleichzeitig trainierst du damit deinen Körper. 

Minitrampolin kaufen – Worauf achten?

ratgeber minitrampolin kaufen

Beim Minitrampolin kaufen spielen viele Faktoren eine Rolle. Zunächst einmal musst du entscheiden, für wen das Trampolin sein soll. Soll es lediglich zum Trainieren genutzt werden oder wollen auch die Kleinen darauf springen? Gerade bei Kindern musst du Ausschau nach Netz, Griff und Stange halten. Ansonsten ist die Verletzungsgefahr zu hoch. 

Wenn du das Trampolin nur zur Steigerung deiner Fitness nutzen möchtest, dann achte auf ein gutes Federwerk. Des Weiteren gibt es Trampoline in unterschiedlichen Größen und Formen. Bei Nutzung innerhalb der Wohnung solltest du dir Gedanken über die genauen Abmaße machen. Weitere wichtige Kaufaspekte kannst du in diesem Beitrag nachlesen.

Alternative zum Mini Trampolin

Wenn du kein Minitrampolin kaufen möchtest, dann kannst du auf die ein oder andere Alternative zurückgreifen. Generell zählt diese Art von Trampolin, wie der Name bereits verrät, zu den kleinsten Varianten. An die Größe heran kommen zum Beispiel das Fitness Trampolin, medizinische Trampolin oder Kindertrampolin. Welche Variante du davon wählst, hängt von den eigenen Bedürfnissen ab. 

Soll das Trampolin eher für die Kleinen sein, dann kommt das Kindertrampolin dem ganz nah. Wenn du aber Sport auf dem Trampolin treiben willst, dann kannst du mit dem Fitness Trampolin nichts falsch machen. Unterschiede sind hier lediglich im strafferen Federwerk und dem Preis. 

Ein medizinisches Trampolin eignet sich generell für Personen, die ihre Gesundheit langsam wieder in Gang bringen wollen. Zum Spaß oder Training ist es nicht zu empfehlen. Aufgrund seiner Größe wird das medizinische Trampolin oft auch als Mini Trampolin eingesetzt.

Mini Trampolin Pflege

Beim Trampolin für drinnen handelt es sich um ein Trainingsgerät mit vielen Verschleißteilen. Besonders anfällig ist das Federwerk. Bei verändertem Sprungverhalten solltest du dieses zuerst überprüfen. Des Weiteren kannst du das kleine Trampolin überall nutzen. Beliebt sind Orte wie ein Raum im Keller oder draußen im Garten. Spätestens dann musst du dir Gedanken über die richtige Reinigung machen. Dazu benötigt es aber nicht viel:

  • trockenes Tuch
  • klares und warmes Wasser

Auf Dinge wie Scheuermittel oder spezielle Sprays solltest du verzichten. Ihre enthaltene Substanz schadet sogar das Minitrampolin. Die Pflege an sich ist kinderleicht. Beginne mit dem Rand und arbeite dich bis zur Sprungoberfläche vor. Vergiss dabei nicht die Zwischenräume. Gerade hier sammelt sich der meiste Schmutz an. Außerdem kann es immer wieder passieren, dass sich an den Metallverbindungen trotz Verzinkung Rost ansetzt. Nutze für dessen Entfernung Fett oder Vaseline.

Die Pflege beim Minitrampolin sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Die Reinigung dauert dabei nur wenige Minuten und beugt zudem Schäden vor. 

FAQs

Minitrampoline verfügen ähnlich wie ein Fitness Trampolin über eine straffere Federung. Dank der guten Verarbeitung sollten aber auch kleine Kinder ab 5 Jahren darauf springen können. Je nach Modell kann es natürlich zu Unterschieden kommen.

Dank der kleinen Größe kann es nahezu überall hin transportiert werden. Bekannte Orte sind der Garten, im Zimmer oder im Kofferraum für einen Urlaub. Ähnlich wie bei anderen Trampolinarten sollte es nicht zu lange in der heißen Sonne stehen und bei schlechtem Wetter nach drinnen verlegt werden.

Springen auf einem Trampolin gilt generell als sehr geräuscharm. Beim Minitrampolin werden die hüpfenden Bewegungen durch die Gumminoppen an den Standfüßen abgedämpft. Wer normal darauf springt und seine Übungen durchführt, sollte keine Probleme mit der Geräuschentwicklung haben.

Bei Modellen wie dem Mini Trampolin gibt es nur selten Modelle, bei denen sich auch ein Netz nachrüsten lässt. Wer es für seine Kinder kaufen möchte, sollte auf das Alter gehen. Ältere Kinder benötigen nicht zwingend ein Netz. Kleinkinder oder Babys sollten darauf auf keinen Fall verzichten. Das Kindertrampolin wäre dabei die bessere Wahl.

Fazit

In diesem Sinne lässt sich festhalten, dass das Minitrampolin ein kleines Trampolin für drinnen als auch draußen ist. Die Besonderheit liegt in der Elastizität des Sprungtuches. Es ist zudem wesentlich härter und gut geeignet zum Training. Modelle mit Sicherheitsnetz wirst du kaum finden. Damit sind andere Trampolinarten ausgestattet. Mithilfe eines Minitrampolins kannst du dich sportlich betätigen, Stress abbauen und Kalorien verbrennen. Um die 1000 kcal können pro Stunde verbraucht werden. 

Achte beim Minitrampolin kaufen auf das zulässige Gesamtgewicht, die Größe des Zimmers und dem Modell. Es gibt günstige und teure Varianten. Verschaff dir bei den Bestsellern am besten selbst einen Überblick. Geeignet sind Minitrampoline für jede Zielgruppe, überwiegend aber für den leichten sportlichen Gebrauch. 

Scroll to Top